Veröffentlicht am

Robert Haussmann

MidModern Robert Haussmann Designer

Robert Haussmann (* 23. Oktober 1931 in Zürich) ist ein Schweizer Architekt, Möbelkonstrukteur, Innenarchitekt und Designer. Er ist verheiratet mit Trix Haussmann-Högl, zusammen sind sie als Robert & Trix Haussmann bekannt.

Robert Haussmann war ab 1948 an der Kunstgewerbeschule in Zürich Schüler des Bauhausdozenten Johannes Itten. 1951 machte Haussmann in Zürich sein Diplom als Innenarchitekt und hörte nebenbei Vorlesungen beim Architekturtheoretiker Siegfried Giedion. Prägend war auch die Begegnung mit dem Dada-Künstler Hans Arp. Danach arbeitete er als Assistent am Kunstgewerbemuseum in Zürich und bei einem Eternitwerk, wo er Ausstellungsarchitektur konzipierte und als Redakteur tätig war. Ab 1953 leitete er mit seinem Bruder Peter unter dem Namen Haussmann & Haussmann das Einrichtungsgeschäft seines Vaters. 1954 entwarf Robert Haussmann aus verchromtem Flachstahl seinen berühmten Metallsessel RH-301 als Hommage an Mies van der Rohe.
MidModern Robert Haussmann Designer
Ein Jahr später trat er dem Schweizerischen Werkbund SWB bei. Mit diesem Sessel griff Haussmann auf das Bauhausdesign zurück, wonach Formgebung und Material dem Verwendungszweck entsprechen müssen. 1958 gründeten Teo Jakob und Peter Haussmann mit Hans Eichenberger, Kurt Thut und Robert Haussmann die Gruppe «Swiss Design» zum Zweck ihre Entwürfe international bekannt zu machen. 1999 übernahm de Sede die Herstellung und den Vertrieb von Entwürfen aus der SWISS DESIGN-Kollektion.

Robert Haussmann war Dozent an der ETH Zürich und Professor für Architekturentwurf an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart.