formagenda

Die Leuchten von Formagenda stehen für Emotion und Charakter, für eine klare Formensprache in einem
neuen Kontext. Sie wehren sich gegen das rein Sachliche, modisch Langweilige, ohne dabei das
Wichtigste zu vergessen: die Liebe zum Design.
 
Die Produkte sind niemals grell oder aufdringlich, sind eher reduziert und schlicht, basieren auf
geometrisch reduzierten Grundformen. Aber es ist nicht nur die klare Formensprache, die den Produkten
ihr Potential verleiht, zu Klassikern von morgen zu werden. Es ist das sichere Gespür für das Subtile.
Spielerische Kombinationen und gestalterische Brüche lassen die diese scheinbar so einfachen Formen
plötzlich lebendig werden.
 
Formagenda ist eine Lichtmanufaktur. Die Produkte sind handwerklich auf höchstem Niveau verarbeitet und bei der Fertigung wird nicht auf rein maschinelle “unpersönliche” Techniken gesetzt, sondern noch mit “klassischen” Verfahren gearbeitet, bei der die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Produzenten sehr intensiv und persönlich ist.
 
„Die Menschen sollen eine lebendige Beziehung zu unseren Produkten aufbauen“ sagt Benjamin Hopf,
der Gründer von Formagenda, über seine Vision von Formagenda. “Ein gutes Produkt ist ein Produkt das
einem ans Herz wächst”.
 
Ob mit Referenzen aus früheren Epochen, mit Zitaten aus der Designgeschichte oder mit aus der
Modewelt entlehnten Details: Formagendas Produkte spinnen stets ein Netz von Assoziationen, die
jedem Objekt seinen ganz eigenen Charakter verleihen.
Fast ist es wie bei einem raffinierten Duft, der einem irgendwie vertraut vorkommt und doch neu und
frisch ist. Er ruft Erinnerungen wach und entfaltet ein Spiel der Assoziationen, das individuell und
unverwechselbar ist. Jedes Objekt der Kollektion lädt ein, sich einzulassen auf das Zusammenwirken
von Gestalt und perfekt verarbeiteten Materialien.

Keine deiner Auswahl entsprechenden Produkte gefunden.